Wie man sich bettet, so liegt man. In diesem Spruch steckt viel Weisheit. Selbst gesunde Menschen verbringen einen großen Teil ihrer Zeit im Bett, kranke, bettlägerige oder behinderte Personen noch mehr. Um beim Liegen Erholung und Entspannung zu finden, kommt es auf ein gutes Schlafsystem an. Dazu zählt neben Matratze und Bettgestell vor allem der Lattenrost.

Sie sind es leid Ihren Lattenrost immer von Hand zu verstellen? Dann sind sie hier genau richtig, wir werden ihnen verschiedene elektrische Lattenroste vorstellen. Egal was sie suchen, ob nur ein verstellbares Kopfteil oder Kopf und Fußteil. Ein Lattenrost mit Motor kann eine enorme Erleichterung sein.

Sie müssen nur die passende Größe auswählen und bekommen schon die richtegien elektrischen Lattenroste angezeigt. So finden sie schnell den Weg zu ihrem neuen elektrisch Verstellbaren Lattenrost

Elektrische Lattenrost Größen

TOP 3 Modelle unter den elektrischen Lattenrosten

Was kostet ein elektrischer Lattenrost?

Es kommt natürlich wie so oft auf die Qualität und die Größe an. Aber grundsätzlich kann man sagen, dass so ein elektrischer Lattenrost gar nicht so teuer ist. Klar er kostet ein bisschen mehr als ein normaler Lattenrost, aber ist ja auch eine gewisse Technik verbaut.

Die Preise für elektrische Lattenroste fangen bei knapp über 200 Euro und sind somit in einem erschwinglichen preislichen Rahmen

Außerdem gibt es bei Amazon aktuell einige Modelle, wo keine Versandkosten anfallen, was ja bei so einer Größe durchaus interessant ist

Elektrischer Lattenrost mit Fernbedienung

Die meisten elektrischen Lattenroste haben natürlich eine Art Fernbedienung. Meisten mit einem Kabel, aber es gibt auch schon Modelle die eine Funkfernbedinung besitzen. Letztendlich aber auch nicht so wichtig, keiner will sein Bett aus dem Wohnzimmer einstellen, oder? Naja vielleicht um die Frau im Bett zu ärgern!?

Wie funktioniert ein elektrischer Lattenrost?

Auf den ersten Blick unterscheidet sich ein elektrischer nicht von einem normalen Lattenrost. Der Lattenrost dient nicht nur als Unterlage für die Matratze, sondern auch zu deren Belüftung. Der Lattenrost trägt ungefähr ein Drittel zu einem guten Schlafkomfort bei. Je nach Modell werden Federholzlatten oder Teller aus Kunststoff als Stützelemente verwendet.

Ein elektrischer Lattenrost ist mit Elektromotoren ausgerüstet, mit deren Hilfe das Kopf- und Fußteil verstellt werden. Die Stromversorgung erfolgt mit Hilfe von Netzstrom. Die Bedienung des elektrischen Lattenrostes erfolgt mit einer im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung.

Welche Vorteile hat ein elektrischer Lattenrost?

Elektrische Lattenroste werden schon seit einigen Jahren in Krankenhäusern und Seniorenheimen eingesetzt, um die Arbeit des Pflegepersonals zu erleichtern. Im privaten Bereich oder der häuslichen Pflege waren sie dagegen aufgrund ihrer hohen Preise kaum zu finden. Dank des Fortschritts der Technik und der effizienteren Gestaltung der Fertigung konnten die Verkaufspreise jedoch so weit gesenkt werden, dass sich auch private Anwender einen elektrischen Lattenrost leisten können.
Gegenüber einem klassischen Lattenrost, bei dem Kopf- und Fußteil manuell verstellt werden müssen, übernimmt beim elektrischen Lattenrost einer oder mehrere Elektromotoren diese Arbeit.
Das ist ideal für alle Nutzer, die bettlägerig sind und nicht oder nur kurze Zeit aufstehen können und daher gezwungen sind, die meiste Zeit des Tages im Bett zu verbringen. Durch einen elektrischen Lattenrost können sie die optimale Position des Lattenrosts selbst einstellen und brauchen keine Angehörigen oder Pflegekräfte um Hilfe zu bitten. Die Angehörigen sind für einen elektrischen Lattenrost auch dankbar, erlaubt er ihnen doch, sich auf die eigentlichen Pflegeaufgaben zu konzentrieren.

Haben elektrische Lattenroste auch Nachteile?

Sie benötigen elektrischen Strom. Daher muss eine Steckdose in der Nähe sein. Der Dauerbetrieb mittels einer Verlängerungsschnur ist aus Sicherheitsgründen nicht empfehlenswert.
Trotz vieler Innovationen sind elektrische Lattenroste immer noch teurer als manuell verstellbare.

Wie viel wiegen elektrische Lattenroste?

Das Gewicht eines elektrischen Lattenrosts hängt unter anderem von Ausführung und Größe ab. Die Produkte sind jedoch deutlich schwerer als klassische Lattenroste. Das kommt durch das Gewicht der Motoren zustande. Außerdem haben elektrische Lattenroste in der Regel mehr Latten als manuell verstellbare. Spitzenmodelle, die für ein Doppelbett bestimmt sind, können schon mal 20 kg Gewicht oder auch mehr auf die Waage bringen. Elektrische Lattenroste für Einzelbetten wiegen um die 13 kg.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Kaufpreis

Ein elektrischer Lattenrost ist eine große Investition, die erheblichen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden des Benutzers hat. Grundsätzlich sollten Sie darum beim Kauf nicht auf den Preis, sondern auf Qualität achten, zumal es zahlreiche Möglichkeiten zur Finanzierung oder Bezuschussung gibt.
Sie sollten beim Kauf darauf achten, dass der elektrische Lattenrost 2 unabhängig voneinander operierende Motoren besitzt, mit denen Kopf- und Fußteil separat eingestellt werden können.

Liegezonen

Der Lattenrost muss über unterschiedliche Liegezonen verfügen, weil sich das Körpergewicht beim Liegen ungleichmäßig verteilt. Im Bereich von Kopf und Schultern sind diese Liegezonen weicher ausgelegt, im Bereich der Hüften jedoch härter, weil an diesen Stellen mehr Gewicht aufliegt. Die meisten elektrischen Lattenroste haben 5 Liegezonen, einige bis zu 7.

Anzahl der Latten

Wie gut ein Lattenrost ist, erkennen Sie auch an der Anzahl der verwendeten Latten. Billige Modelle haben manchmal weniger als 20, hochwertige dagegen über 40 Latten. Je mehr Latten der Rost hat, um so besser und gleichmäßiger kann sich das Gewicht des Benutzers verteilen.

Körpergewicht

Das Körpergewicht spielt übrigens auch bei der Kaufentscheidung eine große Rolle. Die Mehrzahl der handelsüblichen Elektromotoren, die in Lattenrosten verbaut werden, sind für eine Belastung bis 130 kg ausgelegt. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, einen großen elektrischen Lattenrost für ein Doppelbett zu kaufen, ist selbst bei 2 normalgewichtigen Personen diese Grenze schnell erreicht oder überschritten. Deswegen ist es in der Regel besser, 2 Lattenroste für Einzelbetten zu kaufen als einen großen.

Bauhöhe

Achten Sie auch auf die Höhe des Lattenrosts. Durch die Elektromotoren und verstellbaren Elemente sind elektrische Lattenroste höher als manuell verstellbare. Um der Matratze genügend Halt zu geben, muss der Rand des Bettgestells mindestens 2 cm höher sein als der Lattenrost. Vor dem Kauf sollten Sie daher sorgfältig nachmessen.

Notabsenkung

Einen guten elektrischen Lattenrost erkennen Sie auch daran, dass er über eine so genannte Notabsenkung verfügt. Mit Hilfe dieser Funktion können Sie bei einem Stromausfall den Lattenrost manuell in die flache Liegeposition bringen. Das Aufrichten in Sitzposition ist mit dieser Funktion allerdings nicht möglich.

Netzfreischaltung

Empfehlenswert ist ebenfalls eine Netzfreischaltung. Das ist ein spezieller Schutzmechanismus, der im Ruhezustand den Stromfluss durch die Elektromotoren auf weniger als 1 Watt begrenzt. Dadurch wird die Entstehung von Elektrosmog auf ein Minimum beschränkt.

Der elektrische Lattenrost auf Rezept

Viele kranke oder gebrechliche Menschen würden sich über einen elektrischen Lattenrost freuen, kaufen ihn aber nicht, weil er zu teuer ist. Sie sind der Meinung, dass die Krankenkasse die Kosten nur dann übernimmt, wenn eine Pflegestufe vorhanden ist. Das stimmt aber nicht. Damit die Kosten für einen elektrischen Lattenrost von der Krankenkasse übernommen werden, muss Ihr behandelnder Arzt Ihnen dieses Hilfsmittel verordnen. Diese Verordnung reichen Sie am besten vor dem Kauf bei Ihrer Krankenkasse ein. In der Regel übernimmt sie die Kosten.

Wo können Sie Ihren elektrischen Lattenrost kaufen?

Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen einem Fachgeschäft oder einem Onlinehändler wie Amazon.
Im örtlichen Fachgeschäft können Sie sich von der Qualität des Produkts mit eigenen Augen überzeugen und nötigenfalls nochmals nachmessen, ob der Lattenrost passt. Dafür haben Sie nur eine begrenzte Auswahl und nicht selten kaum fachkundige Beratung. Ein großes Problem stellt auch der Transport dar. So ein großer, sperriger Lattenrost überfordert die meisten Pkws. Für die Lieferung nach Hause müssen Sie tief in die Tasche greifen.

Kein Wunder, dass immer mehr Verbraucher elektrische Lattenroste bei namhaften Onlinehändlern wie Amazon kaufen. Dort haben Sie eine riesige Auswahl und können auf einen Mausklick Dutzende Preise vergleichen. Zu jedem Produkt finden Sie neben einer ausführlichen Produktbeschreibung auch Kundenmeinungen und jede Menge beantwortete Fragen.
Ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist der Umstand, dass Sie im Internet rund um die Uhr bequem von daheim aus bestellen können. Anstatt sich mit dem Transport zu quälen oder extra Geld dafür zu bezahlen, liefert Ihnen beispielsweise Amazon die meisten elektrischen Lattenroste frei Haus.

Welche Matratze für einen elektrischen Lattenrost?

Die meisten elektrischen Lattenroste sind an drei Stellen verstellbar, dass muss die Matratze natürlich auch mitmachen. Man braucht dann eine passende 3-teilige Matratze (übrigens auch bei nicht elektrisch verstellbaren Lattenrosten)

Ein sehr beliebtes Modell ist die Bodyguard Anti-Kartell-Matratze, welche auch Testsieger bei Stiftung Warentest ist. (Test 07/2015)

Bodyguard Anti-Kartell-Matratze

Bodyguard Anti-Kartell-Matratze – Testsieger Stiftung Warentest
Preis: 199,00€
Zuletzt aktualisiert am 17.11.2018
  • Bestnote 1,8 im Matratzentest der Stiftung Warentest 07/2015 (getestet wurde die BODYGUARD® Mittelfest (H3) in der Größe 90x200 cm)
  • BODYGUARD® Wohlfühlgarantie: 100 Nächte probeschlafen = 100% Zufriedenheit oder Geld zurück, ohne wenn und aber!
  • 7-Zonen-Matratzenkern aus QXSchaum® (hochelastischem Polyurethanschaum)
  • Schulterkomfortzone für ergonomisch richtigen Liegekomfort. Einfaches Anpassen der Liegehärte durch Wenden der Matratze.
  • Schadstoffgeprüfte Qualität nach OEKO-TEX® Standard 100 Produktklasse 1 (Textilien und textile Spielwaren für Babys) inkl. Bezug mit 4 Wendeschlaufen und 4-seitigem Reißverschluss, abnehmbar und bis 60 Grad waschbar